Niklas Uther schießt Dritte zum wichtigen Sieg

Geschrieben von Matthias Schwarzbach am 09.04.17 um 22:21 Uhr • Artikel lesen

VfB Großfriesen - VfB Auerbach III 0:1 (0:0)

 

Der VfB aus Auerbach musste zum VfB nach Großfriesen. Die Großfriesener stehen im Mittelfeld, was die Aufgabe für die Auerbacher nicht leichter machte. Ziel war der Verbleib im Spitzenquartett der Kreisliga und dieses Ziel erreichten die Auerbacher.

 

Auf den doch etwas schwierigen Platzbedingungen kamen spielerische Elemente weniger zum Tragen. Oft agierten die Spieler mit langen Bällen. In einem insgesamt umkämpften Spiel hatte Auerbach vor allem in der zweiten Hälfte Chancenvorteile, sodass der knappe Sieg durchaus verdient war. 

 

Auerbach kam in der ersten Hälfte nicht richtig ins Spiel und Großfriesen spielte durchaus nicht chancenlos. Nach der Halbzeit kamen die Auerbacher konzentrierter und mit dem größeren Siegeswillen in das Spiel. Der VfB nahm die Zweikämpfe besser an und agierte insgesamt rationaler. Durch verletzungsbedingte Ausfälle kamen mit Uther und Cailji, zwei Jugendspieler zum Einsatz. Niklas Uther war es dann vorbehalten, nach gut einer Stunde den Siegtreffer zu erzielen. Der eingewechselte Patrick Müller hatte noch das 2:0 auf dem Fuß, vergab aber. Somit blieb es bis zum Schluss spannend.

 

Wo ist es spannender, als in dieser Liga? Wildenau, Tirpersdorf, Auerbach III und Coschütz haben allesamt 42 Punkte - alle Teams trenne nur wenige Tore. Alle vier Teams haben ihre Aufgaben mehr oder weniger souverän gelöst. Noch sechs Spieltage liegen vor den Mannschaften. Nach Ostern ruft der 21. Spieltag.

 

Statistik:

Tore: 0:1 Uther (61.).

VfB: Schreiter – Oschatz (83.Müller), Uther, Neubauer, Kramer, Cailji (72. Schwochow), Kreß, Meyer, Lippmann, Schmidt, Möckel.

« Tolle Leistung sichert Platz zwei » Zurück zur Übersicht «
Archiv

Unbenanntes Dokument
  • FC Viktoria Berlin : VfB Auerbach 1906

    12.05.2018 - Beginn: 14:30 Uhr

  • Spiele

    Siege

    Unent.

    Nied.

    Punkte

  • 1

    Cottbus

    34

    28

    5

    1

    89

    2

    Nordhausen

    34

    15

    13

    6

    58

    3

    BAK

    34

    15

    11

    8

    56

    4

    BFC-Dynamo

    34

    16

    6

    12

    54

    5

    Babelsberg

    34

    13

    14

    7

    53

    6

    Lokomotive

    34

    14

    11

    9

    53

    7

    Halberstadt

    34

    14

    10

    10

    52

    8

    Hertha

    34

    13

    9

    12

    48

    9

    F-Walde

    34

    13

    8

    13

    47

    10

    Meuselwitz

    34

    10

    13

    11

    43

    11

    Auerbach

    34

    10

    13

    11

    43

    12

    Neugersdorf

    34

    11

    10

    13

    43

    13

    Viktoria

    34

    11

    9

    14

    42

    14

    Bautzen

    34

    10

    11

    13

    41

    15

    Altglienicke

    34

    9

    11

    14

    38

    16

    Chemie

    34

    8

    11

    15

    35

    17

    Neustrelitz

    34

    8

    3

    23

    27

    18

    Luckenwalde

    34

    1

    6

    27

    9