Kategorie: Regionalliga

Informationen zum Spiel VfB Auerbach - Hertha BSC II

Termin: Samstag, 14. Oktober, 13.30 Uhr, VfB-Stadion Auerbach

 

Stimmen zum Spiel

Michael Hiemisch (VfB-Trainer):

…zum Spiel gegen Hertha BSC II: „Die Berliner leisten seit vielen Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit. Dazu stehen einige erfahrene Spieler in der Mannschaft - zur Führung der Truppe. Uns erwartet eine technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft junger Spieler, die schnell, intelligent und mit hoher Spielgeschwindigkeit agieren. In der Ausbildung steht die spielerische Linie im Vordergrund. Sie wissen auch, was sie in Auerbach erwartet. Wir können unsere Aufgaben nur durch Kompaktheit lösen. Wir müssen unser Abwehrverhalten entscheidend verbessern. Lange Zeit ging es gut, aber zuletzt haben wir zu viele Tore kassiert. Wir müssen aktiv verteidigen und bereit sein, lange Wege zu gehen. Wir müssen präziser, ruhiger und konzentrierter spielen."

 

Sebastian Schmidt (22):

…zum Spiel gegen Hertha BSC II: „Wir müssen in einem Punktspiel endlich das auf den Platz bringen, was wir können. Dazu gehört in erster Linie ein stark verbessertes Abwehrverhalten. Dies ist die Grundlage für einen unbedingt erforderlichen Sieg. Wir wollen den Fans ein gutes Spiel bieten und uns mit drei Punkten belohnen. Die Berliner dürften spielerisch stärker als andere Gegner sein. Sie lassen sich bestimmt nicht so schnell den Schneid abkaufen. Wir müssen unsere Tugenden dem entgegensetzen und geistig bzw. körperlich sehr präsent sein.“

 

Weitere Informationen zum Spiel

 

Geschätzte Anzahl Gästefans: 10

 

Schiedsrichter: Matthias Lämmchen (Meuselwitz)

 

Assistenten: Stefan Prager, Marko Wartmann.

 

Aufgebot VfB Auerbach:

St. Schmidt, Rosenkranz, Leucht – Mattern, Heger, Sieber, K. Müller, Seb. Schmidt, Hoffmann, Schlosser, Novy, Löser, Stock, Kunert, Kadric, Wild, Shoshi, Zimmermann.

Ausfälle: Ph. Müller, Herold, Lietz, Kötzsch (alle verletzt), Jung (persönliche Fußball-Auszeit).

Gesperrt: keiner

 

Informationen zum Gegner: Hertha BSC II 

Die Regionalliga hatte eine Wochen Punktspielpause. Der VfB Auerbach gewann in der dritten Runde des Wernesgrüner-Sachsenpokals beim Landesligisten SG Weixdorf standesgemäß mit 4:0 und zog in das Achtelfinale ein. Bevor die Berliner in das schöne Vogtland reisen, gab es einen Flug und Auftritt auf der britischen Insel. Im International Cup der Premier League spielte die Mannschaft von Trainer Ante Covic gegen Sunderland AFC. Hertha verlor mit 0:2 in Sunderland. "Ich kann nur aus Erfahrung sprechen: von diesen Reisen nimmt jeder eine Menge für seinen weiteren Werdegang mit. Da ist es klar, dass wir dies möglichst vielen unserer Talente ermöglichen wollen", so Trainer Covic, der dennoch die sportliche Bedeutung betonte: "Selbstverständlich wollen wir das Spiel gewinnen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen, aber wir wissen auch, was Sunderland für ein Kaliber.

 

Das macht einen der Unterschiede zwischen den Amateurkickern des VfB und den Jungprofis von Hertha. Die Fußball-Akademie von Hertha wurde kürzlich von DFB und DFL wieder für ihre exzellente Nachwuchsarbeit ausgezeichnet. Einige junge Spieler aus den Reihen von Ante Covics Team sind Bundesligaspieler bzw. stehen unmittelbar vor dem Sprung. Es seien nur Jordan Torunarigha, Maximilian Mittelstädt, John Antony Brooks oder Marcus Mlynikowski genannt. 

 

Aktuell spielt an diesem 11. Spieltag  Hertha BSC II  als 13. (12 Punkte) beim VfB als 15. (8 Punkte). Es sind nur zwei Tabellenplätze Unterschied, aber bereits vier Punkte. Hertha II hängt am unteren Mittelfeld, während der VfB in der gefährlichen Zone verharrt.

 

Auerbach verlor das letzte Punktspiel bei Berliner AK, trotz eigener Führung, noch mit 2:4. Hertha schlug zu Hause Budissa Bautzen mit 3:1. Die Berliner holten aus den letzten drei Spielen zwei Siege. Die Mannschaft erlebte vor Saisonbeginn einen Umbruch und findet sich jetzt langsam zusammen. Dem VfB gelang in den letzten drei Spielen nur ein mageres Pünktchen.

 

Die Auerbacher Saisonbilanz lautet ein Sieg, fünf Unentschieden und vier Niederlagen. Bei Hertha gibt es nur Sekt oder Selters. Es gibt kein Unentschieden. Vier Siegen stehen sechs Niederlagen gegenüber. Dem VfB Auerbach gelang in dieser Saison bisher nur ein Heimsieg beim 3:0 gegen Chemie Leipzig. Hertha war bisher nur einmal auswärts erfolgreich, als man in Luckenwalde mit 2:0 gewann. Eine spannende Konstellation vor diesem Spieltag. Das Durchschnittsalter der Berliner lag im letzten Punktspiel gegen Budissa Bautzen bei 22,5 Jahren. Morack (29), Kapitän Fuchs (27) und Haubitz (25) verdarben mit ihrem Alter einen Durchschnitt von knapp über 20,0 Jahren.

 

Saison 2016/17:  

In der vergangenen Saison gewannen beide Teams ihre Heimspiele. Auerbach mit 3:0 und die Berliner mit 2:0. Beim Spiel im März 2017 in Auerbach traf Marc-Philipp Zimmermann zweimal für die Gastgeber. Zu diesem Zeitpunkt schwamm der VfB auf einer kleinen Erfolgswelle.

 

Seit 2012 gab es insgesamt zehn Spiele in der Regionalliga.

In der Punktspielbilanz steht es 6:3 für den VfB Auerbach. Einmal spielten beide Mannschaften unentschieden. Extrem waren die Ergebnisse in den bisherigen Duellen. Höchste Siege gab es  jeweils mit 6:0 (Auerbach 02/16 und  Hertha 08/14). Interessant auch, dass in acht von zehn Spielen einer Mannschaft kein Tor gelang und die Spiele zu null endeten. Es gab nur einmal ein 1:1 und ein 2:1.

 

Die „Hertha“ scheint bislang in Auerbach ein willkommener Lieblingsgegner zu sein. In fünf Spielen gab es 16:0-Tore und fünf Siege für den VfB (1:0, 4:0, 2:0, 6:0, 3:0). Trainer Ante Covic hatte in der letzten Pressekonferenz angekündigt, eigentlich nicht mehr nach Auerbach fahren zu wollen, weil man sich die insgesamt gut 600 Kilometer sparen könnte. Genau diese Bilanz dürfte ihn sehr ärgern und zusätzliche Motivation geben.

 

Gegründet: 25.7.1892

Stadion: Amateurstadion

Zuschauerkapazität: 5.400

Trainer: Ante Covic (seit 22.11.2013)

Internethttp://www.herthabsc.de 

« Schulnote mangelhaft » Zurück zur Übersicht «
Archiv

Unbenanntes Dokument
  • VfB Auerbach 1906 : TSG Neustrelitz

    04.02.2018 - Beginn: 14:30 Uhr

  • Spiele

    Siege

    Unent.

    Nied.

    Punkte

  • 1

    Cottbus

    18

    16

    2

    0

    50

    2

    BFC-Dynamo

    18

    11

    3

    4

    36

    3

    Nordhausen

    18

    7

    9

    2

    30

    4

    Lokomotive

    17

    8

    6

    3

    30

    5

    F-Walde

    18

    8

    4

    6

    28

    6

    Viktoria

    18

    8

    3

    7

    27

    7

    BAK

    18

    7

    5

    6

    26

    8

    Meuselwitz

    18

    6

    6

    6

    24

    9

    Hertha

    18

    7

    3

    8

    24

    10

    Bautzen

    18

    6

    6

    6

    24

    11

    Halberstadt

    18

    5

    8

    5

    23

    12

    Babelsberg

    18

    4

    11

    3

    23

    13

    Neugersdorf

    18

    6

    5

    7

    23

    14

    Altglienicke

    19

    5

    7

    7

    22

    15

    Auerbach

    18

    3

    9

    6

    18

    16

    Neustrelitz

    18

    4

    1

    13

    13

    17

    Chemie

    18

    3

    4

    11

    13

    18

    Luckenwalde

    18

    1

    2

    15

    5