Wernesgrüner Sachsenpokal: VfB empfängt im Halbfinale die BSG Chemie Leipzig

Geschrieben von Marcus Schädlich am 05.12.17 um 20:21 Uhr • Artikel lesen

Mit Spannung wurde sie erwartet, nun stehen die Begegnungen fest: Der VfB Auerbach trifft im Halbfinale des Wernesgrüner-Sachsenpokals auf den Liga-Konkurrenten BSG Chemie Leipzig. Immerhin ein Heimspiel - das bereits jetzt seinen Schatten vorauswirft. Beim VfB freut sich Marcel Schlosser über das Los: "Das wird ein großartiges Spiel", sagt er. "Es wird sicherlich auch sehr eng. Ich bin mit dem Los zufrieden. Wir haben ein Heimspiel und kennen nur ein Ziel." Das heißt natürlich: das Finale. "Wenn du im Halbfinale stehst, willst du natürlich auch ganz am Ende des Cups ganz oben stehen", sagt Kapitän Philipp Kötzsch. Allerdings weiß auch er: "Das heißt im Umkehrschluss, dass du alle verbleibenden Gegner besiegen musst. Dementsprechend ist egal, wen wir bekommen. Dass es ein Heimspiel ist, ist aber kein Nachteil für uns."

 

Doch zunächst stehen noch schwere Spiele in der Regionalliga auf dem Plan, bevor am Wochenende 24./25. März die Pokalbegegnung geplant ist. Unter anderem tritt der VfB vier Wochen vor dem Pokalspiel schon einmal zum Härtetest in Leipzig-Leutzsch an. VfB-Trainer Michael Hiemisch verschwendet angesichts des langen Zeitraums bis zum Spiel noch keine Gedanken an den Gegner: "Der Pokal ist noch weit weg. Wir müssen zuerst viele Punkte in der Liga holen." Dennoch sagt er etwas zum Pokal: "Wichtig ist, dass wir im Pokal ein Heimspiel haben. Es wird ein würdiges Halbfinale. Chemie ist ein guter Gegner und die Chancen 50:50. Mit Chemie gibt es eine tolle Kulisse und richtige Pokalatmosphäre. Wir freuen uns auf das Spiel."

 

Der Sieger des Duells in Auerbach trifft dann im Finale des Wernesgrüner-Sachsenpokals auf den Sieger der Partie Radebeuler BC gegen den FC Oberlausitz.

« Michael Hiemisch: "Wir sollten sachlich und kompakt agieren" » Zurück zur Übersicht «
Archiv

Unbenanntes Dokument
  • VfB Auerbach 1906 : TSG Neustrelitz

    04.02.2018 - Beginn: 14:30 Uhr

  • Spiele

    Siege

    Unent.

    Nied.

    Punkte

  • 1

    Cottbus

    18

    16

    2

    0

    50

    2

    BFC-Dynamo

    18

    11

    3

    4

    36

    3

    Nordhausen

    18

    7

    9

    2

    30

    4

    Lokomotive

    17

    8

    6

    3

    30

    5

    F-Walde

    18

    8

    4

    6

    28

    6

    Viktoria

    18

    8

    3

    7

    27

    7

    BAK

    18

    7

    5

    6

    26

    8

    Meuselwitz

    18

    6

    6

    6

    24

    9

    Hertha

    18

    7

    3

    8

    24

    10

    Bautzen

    18

    6

    6

    6

    24

    11

    Halberstadt

    18

    5

    8

    5

    23

    12

    Babelsberg

    18

    4

    11

    3

    23

    13

    Neugersdorf

    18

    6

    5

    7

    23

    14

    Altglienicke

    19

    5

    7

    7

    22

    15

    Auerbach

    18

    3

    9

    6

    18

    16

    Neustrelitz

    18

    4

    1

    13

    13

    17

    Chemie

    18

    3

    4

    11

    13

    18

    Luckenwalde

    18

    1

    2

    15

    5