Tarczal und Miertschink spielen für den VfB

Geschrieben von Matthias Schwarzbach am 01.02.18 um 11:33 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: Regionalliga

Der VfB Auerbach ist bisher mit einem vergleichsweise kleinen Kader unterwegs. In der Mannschaft steckt trotzdem viel Qualität, wie der Sportliche Leiter, Volkhardt Kramer und Trainer Michael Hiemisch immer wieder betonen. Einziges Manko, das der VfB in der Regionalliga nicht an die zweite Halbserie der Saison 2016/17 anknüpfen konnte und nicht mitten im Abstiegskampf steckt.

In der Winterpause und der Transferperiode Januar 2018 konnte alle Spieler gehalten werden. Zudem wurden zwei Spieler neu verpflichtet.

 

Daniel Tarczal

Der 32-jährige Tscheche kommt kurzfristig vom 1.FK Pribram und somit neben Vaclav Heger und Lukas Novy der Dritte Kicker aus dem Nachbarland. Er verfügt über die Erfahrung von ca. 200 Spielen in der ersten und zweiten tschechischen Liga. Der 1,75 Meter große Tarczal spielte im letzten Auerbacher Testspiel in Jena über 90 Minuten mit. Nach einer verständlichen Anpassungsphase in Jena ergriff er Mitte der ersten Hälfte die Initiative. Er ist in der Lage das Tempo zu bestimmen und kluge Pässe zu schlagen. Daniel Tarczal soll vor allem helfen das Auerbacher Spiel zu gestalten und gefährlicher zu machen. Er ist ein offener Typ und passt zum VfB.

 

Hans Christian Miertschink

Wieder ein Brasilianer in Auerbach. „Hans“ wie ihn alle rufen, trainierte bereits einige Zeit in Auerbach mit. Zuletzt spielte er für „Krokusblüte Drebach“. Miertschink war mit im Trainingslager in Sokolov und konnte dort das Trainerteam überzeugen. Er absolvierte alle Trainingseinheiten sehr intensiv. Vor allem bestach er durch Schnelligkeit und Kraft. Hans soll eine Ergänzung im Spiel des VfB sein und sich weiter entwickeln.

Wir wünschen beiden Spielern eine erfolgreiche und verletzungsfreie Zeit.

« VfB erkämpft wertvollen Punkt in Cottbus » Zurück zur Übersicht «
Archiv

Unbenanntes Dokument
  • BSG-Chemie-Leipzig : VfB Auerbach 1906

    25.02.2018 - Beginn: 14:30 Uhr

  • Spiele

    Siege

    Unent.

    Nied.

    Punkte

  • 1

    Cottbus

    21

    17

    4

    0

    55

    2

    BFC-Dynamo

    19

    11

    4

    4

    37

    3

    Nordhausen

    19

    7

    10

    2

    31

    4

    Lokomotive

    18

    8

    6

    4

    30

    5

    Viktoria

    20

    8

    5

    7

    29

    6

    F-Walde

    19

    8

    5

    6

    29

    7

    Meuselwitz

    20

    7

    7

    6

    28

    8

    Hertha

    20

    8

    4

    8

    28

    9

    BAK

    20

    7

    7

    6

    28

    10

    Babelsberg

    19

    5

    11

    3

    26

    11

    Halberstadt

    19

    6

    8

    5

    26

    12

    Bautzen

    20

    6

    7

    7

    25

    13

    Neugersdorf

    19

    6

    6

    7

    24

    14

    Altglienicke

    20

    5

    7

    8

    22

    15

    Auerbach

    19

    3

    10

    6

    19

    16

    Chemie

    21

    4

    4

    13

    16

    17

    Neustrelitz

    18

    4

    1

    13

    13

    18

    Luckenwalde

    19

    1

    2

    16

    5