Ohne fünf - VfB schlägt sich gut gegen Drittligisten

Geschrieben von Marcus Schädlich am 05.07.18 um 22:52 Uhr • Artikel lesen

Kategorie: Regionalliga

VfB Auerbach - FSV Zwickau 0:2 (0:1)

 

Der VfB Auerbach hat am Donnerstagabend gegen den FSV Zwickau mit 0:2 verloren. Gegen den Drittligisten zeigte das Team von Trainer Sven Köhler eine gute Leistung - vor allem angesichts der erheblichen personellen Probleme. So fielen gegen den FSV gleich fünf Stammspieler aus. Köhler fehlten diesmal die verletzten Marcel Schlosser, Danny Wild, Daniel Tarczal und die aus privaten Gründen verhinderten Marc-Philipp Zimmermann und Marcin Sieber. Angesichts dieser personellen Sorgen, die während des Spiels noch durch die Verletzungen von Sebastian Schmidt und Felix Lietz verschärft wurden, ist es umso höher einzuschätzen, dass die Auerbacher gegen den westsächsischen Nachbarn gut mithielten. Die beiden Gegentreffer fielen zudem nach individuellen Fehlern - wären also vermeidbar gewesen. 

 

Statistik

Tore: 0:1 König (15.), 0:2 Antonitsch (58.).

Auerbach (Startelf): St. Schmidt - Seb. Schmidt, Lietz, Müller, Heger - Herold, Fischer - Stock, Kadric, Kunert - Mielke. - Einwechsler: Rosenkranz, Shoshi, K. Müller, Löser, Mattern.

Zwickau (Startelf): Kamenz - Bickel, Wachsmuth, Barylla, Frick, Antonitsch, Chato, Rodas, Reinhardt, Bonga, König. - Einwechsler: Sprang, Lange, Lauberbach.

Schiedsrichter: Albert (Muldenhammer).

Zuschauer: 650.

« Härtetest gegen bayerischen Regionalligisten » Zurück zur Übersicht «
Archiv

Unbenanntes Dokument
  • VfB Auerbach 1906 : BFC Dynamo

    29.07.2018 - Beginn: 14:30 Uhr

  • Spiele

    Siege

    Unent.

    Nied.

    Punkte

  • 1

    Cottbus

    34

    28

    5

    1

    89

    2

    Nordhausen

    34

    15

    13

    6

    58

    3

    BAK

    34

    15

    11

    8

    56

    4

    BFC-Dynamo

    34

    16

    6

    12

    54

    5

    Babelsberg

    34

    13

    14

    7

    53

    6

    Halberstadt

    34

    14

    10

    10

    52

    7

    Lokomotive

    33

    13

    11

    9

    50

    8

    Hertha

    34

    13

    9

    12

    48

    9

    F-Walde

    34

    13

    8

    13

    47

    10

    Meuselwitz

    34

    10

    13

    11

    43

    11

    Auerbach

    34

    10

    13

    11

    43

    12

    Neugersdorf

    34

    11

    10

    13

    43

    13

    Viktoria

    34

    11

    9

    14

    42

    14

    Bautzen

    34

    10

    11

    13

    41

    15

    Altglienicke

    34

    9

    11

    14

    38

    16

    Chemie

    33

    8

    11

    14

    35

    17

    Neustrelitz

    34

    8

    3

    23

    27

    18

    Luckenwalde

    34

    1

    6

    27

    9